Saint Elmo's Brandspace: Dennis Pfisterer und Arnd Feuerbaum

News

Brandspace verspricht “Bold Brand Building”

10. August 2021

Mit der Gründung von Saint Elmo’s Brandspace erweitert die Saint Elmo’s Gruppe ihr Portfolio um die Vermarktung repräsentativer Real Estate Objekte, Standortmarketing und internationale Tourismus-Kommunikation. Geschäftsführer der neuen Saint Elmo’s Tochter sind Arnd Feuerbaum und Dennis Pfisterer.

München, 10.08.2021. Unter dem Claim „Bold Brand Building“ will Saint Elmo’s Brandspace nutzer-fokussierte und emotionale Brand Experiences für „Spaces“ schaffen, die sich von einer reinen Vermarktung von Quadratmetern abheben. Im Fokus stehen vornehmlich Kunden aus der Immobilien-, Bau- und Tourismusbranche, die Marken mit einer starken Identität aufbauen wollen. Das Angebot der Agentur reicht dabei von Brand Building über Brand Content bis hin zu Brand Reach.

Die neue Agentur wird von Arnd Feuerbaum und Dennis Pfisterer geführt. Der Stratege aus München und der Kreative aus Berlin leiten bereits seit 15 Jahren unterschiedliche Einheiten der Saint Elmo’s Gruppe und haben gemeinsam im Lead zahlreiche Kunden aus unterschiedlichen Branchen betreut, darunter den Automobilhersteller Bugatti und die Privatbank Hauck & Aufhäuser.

Marke im Raum und Raum für Marken neu denken

Die Motivation, innerhalb der Saint Elmo´s Gruppe eine neue Agentur zu gründen, beschreibt Geschäftsführer Dennis Pfisterer so: „Ähnlich wie in der Tourismus-Branche setzt sich auch in der Bau- und Immobilienbranche die Erkenntnis durch, dass Vermarktung nicht allein aus der Angebots-, sondern vor allem aus der Nutzerperspektive gedacht werden muss. Mit Brandspace verbinden wir diese kreative Horizonterweiterung mit der vertikalen Integration branchenspezifischer Vermarktungsleistungen.“

Über den strategischen Ansatz der Agentur sagt Mitgründer Arnd Feuerbaum: „Die Branchen, die wir adressieren, sind spannend, weil gerade hier strukturelle Veränderungen stattfinden. Damit verändern sich auch die Anforderungen an die Kommunikation. In der Vergangenheit wurde das Marketing im Real-Estate-Bereich oft nur als eine Art hübsche Verpackung für exponierte Objekte betrachtet. Heute wird immer deutlicher, dass auch solche Objekte und Marken kommunikativ mit einem klarem Narrativ geführt werden müssen. Denn mit mehr Substanz in der Kommunikation gelingt nicht nur die Erstvermarktung besser, sondern dadurch verfügt das Objekt auch noch nach Jahren über Strahlkraft. Das generiert Nachfrage und stärkt nachhaltig die Unternehmens-marke. – Das verstehen wir unter Bold Brand Building. Mit Brandspace realisieren wir das, indem wir zeitgemäße Methoden der Markenführung auf diese Branchen übertragen, aber spezifisch modifizieren. Auf diese Weise wollen wir mit Brandspace Marke im Raum und Raum für Marken neu denken.“

Zu den Partnern des Brandspace-Netzwerks gehören Branchenexperten wie combine – ein führendes Consulting Unternehmen für immmobilienstrategische Themen. Oliver A. Dittmar, Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter, über das Ziel der Partnerschaft: "Bold Brand Building heißt, interdisziplinär und in Marken- beziehungsweise Nutzererlebnissen zu denken, ein Immobilien-Projekt vom Start an holistisch zu betrachten und ein nachhaltiges Narrativ zu entwickeln, das sowohl für das Nutzungskonzept maßgeblich ist als auch für die darauf ausgerichtete Kommunikation. Dies ist eine neue Herangehensweise und der frische Wind, den die Bau- und Immobilienbranche unseres Erachtens braucht, um Differenzierung zu stiften. Das Ziel ist es, den Mehrwert für Kunden und Auftraggeber zu bündeln und emotionale Markengeschichten zum festen Bestandteil von räumlichen Nutzungskonzepten zu machen."

Saint Elmos Agentur München

Saint Elmo's
Brandspace

Augustenstr. 12-14
80333 München

T:+49 (0)89 599958-70
E-Mail: brandspace@saint-elmos.com

Zeig mir mehr

Hier geht's zum Download: