SAINT ELMO's
SAINT ELMO's

News

Web-AR – Hologramme im Browser

Hologramme sind dabei, das Web neu zu gestalten – ein erster Schritt in eine Zukunft, in der virtuelle Projektionen Teil unserer alltäglichen Realität sind. Prinzessin Leia lässt grüßen.

Auf der International JavaScript Conference, die vom 13. bis zum 15. Mai 2019 in London stattfand, kamen wieder Entwickler aus aller Welt zusammen, um sich über Technologie-Trends und -Neuigkeiten in der Branche auszutauschen. Anastasiia Miroshnichenko von SAINT ELMO’S Berlin wurde als XR-Expertin eingeladen, um das neue Entwickler-Thema „WebAR“ vorzustellen.

War Augmented Reality (AR) lange Zeit an Apps gebunden, hat sie inzwischen den Sprung ins Web geschafft. Eine gute Nachricht für Nutzer, die keine zusätzlichen Apps mehr installieren müssen, um AR-Inhalte zu erleben. Sie können diese jetzt ganz einfach aktivieren, indem sie eine mobile Webseite besuchen. Der Umweg über eine App ist nicht mehr nötig. Das freut auch Marken und Werbetreibende, die mit WebAR-Erlebnissen ein viel größeres Publikum erreichen können.

WebAR eröffnet aber auch Web-Entwicklern neue Möglichkeiten: Sie sind jetzt in der Lage, AR-Content ganz einfach mit JavaScript und HTML5 zu erstellen. Plattformen und Frameworks wie Mozilla A-Frame, BabylonJS, PlayCanvas oder ThreeJS erleichtern die Arbeit zusätzlich. Weiterhin bietet Apple’s ARKit mit seinem Feature „AR Quick Look“ einen nützlichen Werkzeugkasten. Damit lassen sich AR-Inhalte in Safari-Browsern, E-Mail- und Messaging-Dienste integrieren.

Artikel teilen

Sprechen Sie uns an!

Kevin Prösel Geschäftsführer Kreation

Ziegelstr. 16
10117 Berlin
T: +49 (0)30 6953570-30
F: +49 (0)30 6953570-99
E-Mail: k.proesel@saint-elmos.com