SAINT ELMO's

SAINT ELMO's

Cases

Neue Kampagne für die Knappschaft: "Doch, das geht!"

Das Ziel der neuen Kampagne von SAINT ELMO'S Berlin ist es, Deutschlands ältester Krankenkasse ein junges Image zu verleihen und ihre Zielgruppe auf einfache, verständliche und unterhaltsame Weise auf die Leistungen der Knappschaft aufmerksam zu machen.

Ein Antiheld macht Werbung

Die Knappschaft ist anders und macht möglich, was andere Kassen nicht möglich machen. – Die Message der Kampagne wird durch einen Dialog zwischen dem zynischen Stromberg und der Knappschaft vermittelt.

Auf seine provokante und witzige Weise vertritt Stromberg die gängigen Vorurteile der Verbraucher
gegenüber Krankenkassen. Die Knappschaft widerspricht mit dem Kampagnenclaim „Doch, das geht!“
und stellt eigene Kassenleistungen wie die Unterstützung junger Familien, Akupunktur ohne Zuzahlung oder kostenlose Reiseschutzimpfungen vor.

Sowohl in der Tonalität als auch in der Gestaltung hebt sich die Werbekampagne von gewöhnlicher Versicherungswerbung ab. Sie spricht mutig aktuelle Fragen und Sorgen der Verbraucher an und bringt diese zugleich zum Lächeln. Somit hat die „Doch, das geht!“-Kampagne die besten Voraussetzungen, um die Marke „Knappschaft“ nachhaltig zu stärken.

Die innovative Werbekampagne ist crossmedial angelegt und startet am 13. Januar 2015 auf großformatigen Plakaten, in Print-Publikationen und im Radio. Ein wichtiger Kommunikationsbestandteil ist die groß angelegte Display-Kampagne, die auf die Kampagnenwebsite www.doch-das-geht.de weiterleitet.

Funk-Spot "Glaube"

Funk-Spot "Träume"

Flash-Banner "Reiseschutzimpfung"

Flash-Banner "Akupunktur"

Artikel teilen

Sprechen Sie uns an!

Ziegelstr. 16
10117 Berlin
T: +49 (0)30 6953570-80
F: +49 (0)30 6953570-99
E-Mail: b.kuenkler@saint-elmos.com