SAINT ELMO's

SAINT ELMO's

Blog

„How to Cross the Line“. Der XTL-Day 2014 in Berlin

„How to Cross the Line“, unter diesem Motto stand der erste XTL-Day bei SAINT ELMO'S in Berlin. Mit Kunden, Partnern und Kollegen wollte SAINT ELMO'S herausfinden, welche neuen und kreativen Wege man heute gehen kann, um unternehmerisch erfolgreich zu sein. Wie das geht, zeigten die eingeladenen Speaker, die als Unternehmer ihre Ideen bereits zur Realität gemacht haben. In Vorträgen stellten sie ihre neuen Geschäftsmodelle vor und sprachen von Inspirationsquellen, Hindernissen, Leidenschaft und den Mut, etwas anders zu machen.

Den Anfang machte Dominic Blank. Der Gründer und CEO von POSpulse zeigte in seinem Vortrag, wie er mit einer neuen Dienstleistung im Connected Retail das Kundenerlebnis im Handel permanent verbessern will.

Christopher Cederskog hat mit seinem Unternehmen Airbnb die Grenzen alter Branchen bereits gesprengt. Denn inzwischen hat sich seine unkonventionelle Idee zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Zum Lachen, aber auch zum Nachdenken brachte die Teilnehmer der Wirtschaftsjournalist und Autor Thomas Ramge. Thema seines Vortrags war der Wert der Kommunikation in Unternehmen. Mit der Vorstellung seines neuen Buches „Montags könnt ich kotzen“ sorgte Ramge für einen Unterhaltungshöhepunkt des Tages. Er erzählte lustige Anekdoten über Kommunikationssituationen, die für den Konzern- und Agenturalltag typisch sind. Die Beispiele machten aber auch deutlich, wie wichtig klare Kommunikation für gute Zusammenarbeit ist.

Katzenbilder gucken, shoppen bis zum Umfallen, Belfies posten – ist das alles, was man mit dem Internet anstellen kann? Nein, sagt Moritz Eckert. Im Auftrag seines Unternehmens betterplace.org ist er in den ärmsten Regionen der Welt unterwegs, um die neuesten Technologietrends aufzuspüren. Seine Aufgabe ist es aufzuzeigen, wie man digitale Technologien nutzen kann, um soziale Probleme zu lösen und so eine Brücke zwischen Industrie- und Entwicklungsländern zu schlagen.

Für einen tollen Abschluss sorgte der Vortrag des Quereinsteigers und Querdenkers Marco Voigt. Der Ingenieur wollte dem Ökotrend zu einem neuen Image verhelfen. Öko sollte nicht länger nur mit selbstgestrickten Westen, und Leinenbeuteln assoziiert werden, sondern Sexiness und Glamour ausstrahlen. Mit der Idee der „Green Oscars“ und viel Mut und Engagement ist es ihm gelungen, das Ökobild positiv zu verändern und auch für Unternehmen attraktiv zu machen.

Zwischen den Vorträgen hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit leckeren Snacks zu stärken und bei einem Espresso oder Glas Sekt auszutauschen. Beim Get together am Abend konnten sie den XTL-Day mit Musik und leckerem Essen entspannt ausklingen lassen.

Das durchweg positive Feedback der Gäste zeigte, dass der XTL-Day einen Nerv getroffen hat. Die Veranstaltung lieferte den Teilnehmern wertvolle Inspiration für den Alltag und machte Mut, neue Wege zu gehen. Eben ganz nach dem Motto: Cross the Line!

Artikel teilen

Sprechen Sie uns an!

Ziegelstr. 16
10117 Berlin
T: +49 (0)30 6953570-70
F: +49 (0)30 6953570-99
E-Mail: d.pfisterer@saint-elmos.com