Saint Elmo's Tourismusmarketing Alpine Ice

Wie gestaltet man das Winter-Bewegungsangebot am Berg attraktiver?

Die alpine Inszenierung von Eislaufen am Berg.

Eislaufen zählt seit jeher zu den beliebten Freizeitaktivitäten im Wintertourismus, hat heute in den Tourismusregionen dennoch ein unterschätztes Nachfragepotential: Eislauf ist nach Skilauf die mit großem Abstand beliebteste Wintersportart der Österreicher und wird – europaweit – auch von vielen Städtern praktiziert. ALPINE ICE nützt dieses Potential und bietet ein neues Bewegungsangebot am Berg. Mit dramaturgischer Inszenierung von Natur und Technik, Design, Sport und Entertainment entsteht ein neues, modulares Tourismusprodukt am Berg.

Eislaufen in Panorama-Höhenlage, kombiniert mit Nordic Ice Skating und Bumpy Tracks, wird durch ein ausgefeiltes technisches Konzept möglich. Dieses wurde in Zusammenarbeit mit dem Marktführer in Eistechnik AST Absorber Technologie von den Innovations- und Tourismusexperten Renate Bauer und Martin Schobert entwickelt. Auf Eiswegen mit Aussicht vereinen wir bekannte Lebensgefühle aus Kindheitstagen und ein Bewegungsformat mit Gipfelpanorama. Bergsportler und Nicht-Skifahrer entdecken mit Nordic Ice Skating eine neue alpine Bewegungsform.

Saint Elmo's Tourismusmarketing Alpine Ice

Was ist Nordic Ice Skating?

In Skandinavien, den USA und Kanada genießt Nordic Ice Skating bereits Kultstatus. Bei der neuen alpinen Bergsportart hat man eine Art Langlauf-Schuhe mit Bindung und Kufen an und ist mit Stöcken unterwegs.

Saint Elmo's Tourismusmarketing Alpine Ice

Wie schaut ein Alpine Ice Platz aus?

Je nach Topografie ist die Größe variabel. Platz sollte für rund einen Kilometer Eiswege mit einem maximalen Gefälle/Steigung von 3 % vorhanden sein. Weitere Inszenierungselemente können sein: Beobachtungs- und Wärmestationen, Flächen für Eisstock-Schießen, Gastro-Stationen, Silent Entertainment mit Lichtspielen, Silent Disco, Ambient Music.

Saint Elmo's Tourismusmarketing Arbeiten

Welches sind die Umsetzungsschritte?

Die Experten von Saint Elmo’s Tourismusberatung begleiten Sie von der Planung bis zur Umsetzung. Am Beginn steht eine Machbarkeitsstudie, die die technische und wirtschaftliche Machbarkeit analysiert (Begehung, Entwurf, Wegeführung, Kostenschätzung, touristische Wertschöpfung).
Im nächsten Schritt folgt die Einreichplanung mit Vorplanung zur Wegeführung und Flächenbeanspruchung, Geländebau, Technik-, Architektur- und Freiraumplanung (Eistechnik abbaubar, Sommerwege, Ausgleichsmaßnahmen, Begleitung).

Anschließend folgt die Detail- und Ausführungsplanung: Detailplanung der Wege und der Inszenierung, Kostenkalkulation, Vertriebs- und Erlebniskonzept (Verleih, Design, Architektur, Möblierung, Licht, Sound, Silent & WLAN Entertainment, Event-Bespielung, Kursangebot, lokales Pop-Up-Gastro-Konzept, Crowdfunding Begleitung, etc.)

 

Saint Elmo's Tourismusmarketing

Saint Elmo's
Tourismusmarketing
Wien

Gregor-Mendel-Straße 50
1190 Wien

T: +43 662 84 92 59 8015
F: +43 662 84 92 59 33
E-Mail: tourismusmarketing@saint-elmos.com